Oberkleenerin feiert 103. Geburtstag
22. Februar 2023
Ostermarkt in Braunfels
23. Februar 2023

SOS-Boxen helfen, Leben zu retten

BUTZBACH. Das Foto zeigt die beiden Vorstandsmitglieder Thomas Köhler (r.) und Jens Ronneburg (3.v.l.) zusammen mit (v.l.): Katrin Häuser (Kirchengemeinde Hausen), Pfarrerin Dagmar Haas (Pfarrerin der drei Kirchengemeinden), Ute Stengel (Kirchengemeinde Ostheim), Kornelia Kraus-Ruppel und Rosi Müller (beide Nachbarschaftshilfe Butzbach) sowie Thomas Dämon (Kirchengemeinde Hoch-Weisel), Bereichsleiter Privatkunden der Volksbank Butzbach, bei der Übergabe der SOS-Boxen. Text + Foto: pa

Volksbank Butzbach spendet an Kirchengemeinden und Nachbarschaftshilfe 200 Exemplare zum Weitergeben

BUTZBACH (pa). Die Volksbank Butzbach spendet je 100 SOS-Boxen aus Gewinnsparmitteln an die evangelischen Kirchengemeinden Hoch-Weisel, Hausen und Ostheim sowie an die Nachbarschaftshilfe Butzbach, die sie weitergeben. Die Volksbank stellt die SOS-Boxen kostenlos zur Verfügung, um den im Ernstfall herbeigerufenen Sanitätern und Notärzten die Arbeit zu erleichtern und zeigt damit auch gleichzeitig, wie einfach es ist, wertvolle Zeit zu gewinnen, um Leben zu retten. 

Tritt ein Notfall ein und Erste Hilfe wird benötigt, bleibt in der Regel nicht viel Zeit. In manchen Fällen ist es den Betroffenen zwar noch möglich, einen Notruf abzusetzen, jedoch können sie keine weiteren Angaben mehr zu ihrem Gesundheitszustand machen. Ähnlich verhält es sich mit Angehörigen, die zu Hilfe eilen, aber nichts Genaues zum Gesundheitszustand sagen können.

Eine SOS-Box im Kühlschrank ist die Lösung, um im Notfall wertvolle Sekunden einzusparen und den Ersthelfern sowie dem Notarzt die Arbeit zu erleichtern. In so einer SOS-Box sind alle wichtigen Informationen zur Person enthalten: Welche Vorerkrankungen hat der Betroffen? Welche Medikamente werden eingenommen? Gibt es Menschen, die kontaktiert werden sollen? Dies hilft dabei, richtig zu reagieren und den Patienten bestmöglich zu versorgen. Um einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung der Hilfskräfte zu leisten, stellt die Volksbank Butzbach 200 hochwertige SOS-Boxen für die Menschen in der Region bereit. Sie werden von den drei Kirchengemeinden Hoch-Weisel, Hausen und Ostheim sowie der Nachbarschaftshilfe Butzbach weitergegeben.

Box im Kühlschrank

Eine SOS-Box bietet sich vor allem für chronisch kranke, alte oder alleinstehende Menschen an. Dann muss nur noch der darin enthaltene Gesundheitspass ausgefüllt und ein aktueller Medikamentenplan beigelegt und die zugehörigen Aufkleber an Wohnungs- und Kühlschranktür befestigt werden. Sie verraten Sanitätern, dass es hier eine SOS-Box im Kühlschrank gibt. Dadurch kann lebensrettende Zeit gespart werden und Betroffene können sich zu Hause sicherer fühlen.

Das Geld, mit dem die SOS-Boxen finanziert wurden, stammt aus dem Spendenerlös der Gewinnsparlotterie der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Hessen und Thüringen. Bankkunden können daran teilnehmen. Da das Gewinnsparen einen sozialen Auftrag verfolgt, wird der Spieleinsatz zur Unterstützung gemeinnütziger Institutionen und Einrichtungen im Einzugsgebiet der jeweiligen Volksbank verwendet. 

Comments are closed.