Charleston wie im „großen Gatsby“
29. November 2018
Drei Optionen für „Stützpunkt Nord“
29. November 2018

Sparkassen-Chef geht in Ruhestand

Foto: sedlak

VERTRAGSENDE – Günter Sedlak verlässt oberhessisches Geldinstitut im Oktober auf eigenen Wunsch

FRIEDBERG (pm). Der langjährige Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Oberhessen, Günter Sedlak, wird zum 31. Oktober nächsten Jahres in den Ruhestand treten. In seiner Sitzung am Mittwoch entsprach der Verwaltungsrat dem Wunsch Sedlaks, mit Auslaufen des aktuellen Vertrages aus den Diensten der Sparkasse auszuscheiden. Das teilt das Geldinstitut in einer Presseerklärung mit.

Zugleich stellte der Verwaltungsrat die Weichen für die Zukunft. Die Stelle des Vorstandsvorsitzenden wird ausgeschrieben; außerdem beschloss das Gremium, eine interne Auswahlkommission einzusetzen. 

„Heute ist nicht der richtige Tag, um die Verdienste Günter Sedlaks eingehend und damit angemessen zu würdigen. Aber es ist dennoch wichtig und geboten, schon heute darauf hinzuweisen, dass ihm beide Landkreise als Träger der Sparkasse zu großem Dank verpflichtet sind“, betonten der Verwaltungsratsvorsitzende der Sparkasse, Landrat Jan Weckler (Wetteraukreis) und sein Stellvertreter, Landrat Manfred Görig (Vogelsbergkreis): „Günter Sedlak ist seit vielen Jahren das Gesicht der ,Sparkassen-Familie‘ in Oberhessen – und unter seiner Ägide hat die Sparkasse Oberhessen eine ausgesprochen positive Entwicklung genommen, so dass das Haus heute in ausgezeichneter Verfassung ist.“ 

Die offizielle Verabschiedung des Vorstandsvorsitzenden soll im Herbst nächsten Jahres erfolgen. Sedlak steht dann im 64. Lebensjahr und wird auf eine 47-jährige Tätigkeit in der Sparkassen-Finanzgruppe zurückblicken. Er kam Mitte der 90er Jahre von der Nassauischen Sparkasse nach Friedberg. Seit 25 Jahren gehört er dem Vorstand der Sparkasse an, deren Geschicke er seit 2004 leitet. Außer ihm gehören dem Vorstand derzeit sein Stellvertreter Thomas Falk (60) und das Vorstandsmitglied Roman Kubla (57) an.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.