Statt Senioren-Weihnachtsfeier spendet Apotheker Joachim Fink Masken

Anruf-Sammel-Taxi nach Usingen startet am Sonntag
11. Dezember 2020
Butzbacher Künstlerin veröffentlicht Buch „Alena erlebt Wundersames“
11. Dezember 2020

Statt Senioren-Weihnachtsfeier spendet Apotheker Joachim Fink Masken

2000 Exemplare für ältere Butzbacher / Seniorenbeirat übernimmt Verteilung am Samstag in der Innenstadt

BUTZBACH (pi). Joachim Fink, Inhaber der Alten Apotheke in Butzbach, hat 2000 FFP2-Masken, die für Senioren in Butzbach und Stadtteilen bestimmt sind, an den Seniorenbeirat der Stadt Butzbach gespendet. Der Vorschlag, Masken in diesem Jahr zu spenden, kam vom Kirch-Gönser Ortsvorsteher Stefan Euler. Der Seniorenbeirat empfiehlt insbesondere kranken und älteren Menschen dringend das Tragen einer FFP2-Maske. Die Organisation und Verteilung läuft über die Stadtverwaltung in Verbindung mit dem Seniorenbeirat.

Seit vielen Jahren unterstützt Fink unter anderem die Senioren-Weihnachtsfeiern der Stadt Butzbach finanziell. Durch die Corona-Pandemie, die insbesondere die Kontakte der Senioren stark einschränkt, können solche Veranstaltungen nicht stattfinden. Aus diesem Grund entschloss sich Fink, 2000 FFP2-Masken für die Senioren in Butzbach zu spenden. 

Am kommenden Samstag, 14. Dezember, verteilt der Seniorenbeirat in der Kernstadt, Wetzlarer Straße, Höhe Alte Apotheke, in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr Schutzmasken an Senioren. Bei der Abholung der Masken sind die bekannten Hygiene- und Abstandsregeln strikt zu beachten. 

Alternativ können die Masken – dies betrifft insbesondere die Senioren aus den Stadtteilen – bei der Stadtverwaltung Butzbach, Philipp Hlawicz-ka vom Fachgebiet Verwaltungsservice telefonisch unter 06033/995-336 oder per E-Mail (Philipp.Hlawiczka@stadt-butzbach.de) angefordert werden. Die Masken werden anschließend verteilt. Bürgermeister Michael Merle und Hildegard Wodni vom Seniorenbeirat bedankten sich für die Spende.

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.