Ferdinand Reich
8. März 2018
Ab dem morgigen Samstag, 10. März, lädt Hess Natur …
9. März 2018

Szenen mitten aus dem Leben

Foto: schneekloth

KLEINKUNST –  Lutz von Rosenberg Lipinsky analysiert „Live“ in Butzbach / „Panik für Anfänger“

BUTZBACH (win). Deutschland ist in Aufruhr und stellt sich jeden Morgen dieselbe Frage: Worüber regen wir uns heute auf? Und: Womit beginnen wir? Flüchtlinge oder Aldi-Toast? Politiker oder öffentliche Verkehrsmittel? Die Zeitung selbst? Oder über dieses Internet? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigte sich der Kabarettist Lutz von Rosenberg Lipinsky, der mit seinem Programm „Wir müssen alle sterben – Panik für Anfänger“ im Rahmen von Live in Butzbach jüngst bei Hess Natur gastierte. Als „Pilot bei Panic International Airways“ nahm er die Gäste mit auf die Reise in die Untiefen der deutschen Mentalität.

Veranstalterin Rita Herth bedankte sich bei Hess Natur für die Möglichkeit, in deren Räumlichkeiten Kabarett machen zu dürfen. Ihren besonderen Dank richtete sie an Silvia Fischer-Mehwald, zuständig für Unternehmenskommunikation bei Hess Natur, und das Küchenteam um Biokoch Thomas Wolf.

Lutz von Rosenberg Lipinsky zeigte sich vom Butzbacher Publikum angenehm überrascht. Er habe, in Anbetracht der Örtlichkeit, Menschen in Baumwollgewändern erwartet, die ihm Kräutertee anbieten, witzelte er. Schon bei der Anreise habe er festgestellt, dass die Züge umso langsamer gefahren seien, je näher sie Butzbach kamen. Und so habe er sich gefragt, ob das hier wohl das Ende der Welt sei. „Die Uhren gehen hier anders. Andererseits als der Maya-Kalender den Untergang der Welt prophezeit hat und es Reaktionen gab wie, oh was, Weltuntergang, das wird doch eh nichts – und so war es dann ja auch“, erheiterte Rosenberg Lipinsky das Publikum.

Wir fühlen uns bedroht wie selten zuvor: Ein Schreck jagt den nächsten und keiner lässt nach. Finanzkrise, Klimawandel, Zuwanderung: Überall sind die Bürger besorgt. Das Wetter wird immer schlechter und das Leben immer teurer. Das Abendland geht unter und die SPD gleich mit. Die öffentliche Panik ist groß – und wächst stetig.

Seine Schilderungen klingen schon ein wenig düster, und die Zuschauer fragen sich insgeheim: „Sind wir Deutschen wirklich so ein Volk von panischen Nörglern?“ Energiegeladen und mit spitzer Zunge stellt der Kabarett die tollsten Ängste bis in das kleinste Detail dar. Angeblich ernähren wir uns falsch, werden aber auch immer älter. Angeblich werden wir immer älter, aber sterben auch aus. Viele Menschen sind von den zahlreichen Panikangeboten überfordert. „Nehmen wir doch einfach mal die ständige Panikmache auf Facebook, alles Hysterie und Horror und das nennt sich auch noch teilen, als wenn es ein Akt der Mitmenschlichkeit wäre“, hielt Rosenberg Lipinsky der Social-Media-Gesellschaft den Spiegel vor.

Um den von zahlreichen Panikangeboten besorgten Bürgern zu helfen, will der Kabarettist Mut zusprechen und Halt geben. Er will die Politik zur Rede und deren Polemik bloßstellen. Deutsche können sich nicht einfach – gar grundlos – freuen. Zum Beispiel beim Eishockey, wo es nur zur Silbermedaille gereicht hat. Gute Nachrichten werden von schlechten überdeckt. Dabei wüssten Journalisten oft gar nicht, was passiert ist, aber sie berichteten darüber.

Der Hamburger Kabarettist, ein aus Gütersloh gebürtiger Ostwestfale, der in Halle aufgewachsen ist, feiert im nächsten Jahr sein 30-jähriges Bühnenjubiläum als Solokabarettist. Jede Menge Zeitkritisches hatte er im Gepäck und brachte den täglichen Wahnsinn spitzzüngig auf den Punkt. Treffsicher schilderte er die Horrorszenarien des ganz gemeinen Alltags und verzog dabei keine Miene. Von Rosenberg Lipinsky ist überzeugt: Panik kommt immer von oben – wird geschürt und aufgebauscht. Panik ist ein Resultat von Ohnmacht. Und Terrorismus war auch immer schon da und ist keine Erfindung der Islamisten. Mit sichtlicher Freude verbreitete er ein wahres Panik-Feuerwerk, was vom Publikum mit stürmischem Applaus belohnt wurde. Die begeisterten Zuschauer im ausverkauften Haus erlebten einen schwungvollen Abend, der mit Szenen mitten aus dem Leben und hohem Wiedererkennungseffekt gespickt war.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.