Tänzerische Höchstleistungen in Serie

„E-Mail löschen und nicht erpressen lassen“
7. November 2018
Angeblicher Enkel wollte von Butzbacherin 11 000 Euro
7. November 2018

Tänzerische Höchstleistungen in Serie

Foto: nicolai

STAND UP – Aktive des Tanzstudios Steffi Kaiser und Starchoreographen füllen Butzbacher Bürgerhaus

BUTZBACH (pd). Die „Jubiläums- Tanzshow Stand Up 10“ von Steffi Kaiser und ihren Schülern begeisterte im auch diesmal ausverkauften Butzbacher Bürgerhaus: Die Show der Tanzlehrerin wurde mit Begeisterungsstürmen von Freunden, Familien, alten und neuen Fans begleitet. „Ich finde es richtig toll, mit welcher Freude und Disziplin und auf hohem tänzerischen Niveau, uns die Jungen bis Erwachsenen auf der Bühne die Zuschauer in ihren Bann gezogen haben“, staunten zahlreiche Zuschauer unterschiedlichen Alters. Eine bunte Mischung aus vielen verschiedenen modernen Tanzstilen konnte bestaunt werden.  

Dreißig Tänze ganz unterschiedlicher Art machten den Abend für die Zuschauer zu einem bunten, abwechslungsreichen und mitreißenden Erlebnis. Die verschiedenen Tanzstile Hip Hop, Dancehall, Streetdance, New Style Dance, House, Jazz-Tanz, Salsa, Breakdance, Contempory und Zumba wurden mit präzise einstudierten Darbietungen ins beste Licht gesetzt. 

Die Tänzer im Alter zwischen vier und 53 Jahren zeigten vor einem kunstvoll gestalteten Bühnenbild in kreativen – und farbenfrohen Kostümen – ihr Können und ihre Lust am Tanzen. Vor allem die „Leidenschaft und Begeisterung“ am Tanzen der Aktiven konnte das Publikum spüren und erleben. Die Körperspannung, Ausdruckskraft und Synchronität verliehen der Show zusätzlichen Reitz.

Kaiser band die Zuschauer ebenfalls in die Show ein, es gab einen Flashmob-Tanz zu dem Lied „One Kiss“, bei dem das Pubikum Jung wie Alt voller Begeisterung mitmachte. Anlässlich des Zehnjährigen gab es eine Kooperation des Tanzstudios mit dem Filmteam „Moonstruck Fantasyworks“. Insgesamt fünf Mal trafen sich Kaiser, einige ihrer Schüler und auch deren Eltern an verschiedenen Orten in Butzbach, um ein Tanzvideo zu drehen. Im ersten Teil der Show wurde das Video auf der Leinwand präsentiert.

  Tänzerische Höchstleistungen boten mehrere Darbietungen von Kaiser und des für die Show aus Slowenien angereisten Star-Choreographen Matic Zadravec, ein Mitglied der Maestro Crew. Er ist dreimaliger Hip-Hop-Weltmeister. Zum ersten Mal reiste auch seine Kollegin, ebenfalls Starchoreographin und Mitglied der Maestro Crew, Sandra Rozic, an. 

Aber auch mehrere Gruppen des Tanzstudios Steffi Kaiser, die schon mehrmals in Folge erfolgreich an den Hip-Hop-Europameisterschaften teilnahmen, boten tänzerische Höchstleistungen. Im ersten Teil des Stücks tanzte Kaiser selbst mit Rozic und Zadravec. 

Im zweiten Teil begeisterten die Leistungsgruppen das Publikum mit ihren schwierigen Tänzen, die sie absolut synchron und ausdrucksstark ausführten. Die kleine Gruppe, genannt „Little Swaggers“, bekannt aus der Sat-1-Show „Got To Dance Kids“, in der sie 2015 bis ins Finale kamen, sind zweifach amtierende Europameister 2018 in der kleinen und großen Formation. Sie präsentierten zum ersten Mal die neuen Europameisterschafts-Choreographien für das Jahr 2019 in beiden Formationen. Die große Gruppe „Little Swaggers“ hat Kaiser um sechs Mädchen und einen Jungen vergrößert. Außerdem zeigte die kleine Gruppe der 13- bis 16-Jährigen, genannt „Virus“, ebenso die große Gruppe der elf- bis 16-Jährigen, genannt „Green Bacteria“ und auch die kleine Gruppe der über 16-Jährigen die neueste Choreographie für die nächste Meisterschaft. 

Der begeisterte Schlussapplaus galt allen Tänzern auf der Bühne, die glücklich ihre Tanzlehrerin Steffi Kaiser im Schlussbild einer mitreißenden Show umarmten, und ihr Geschenke überreichten. Informationen zu den Kursen gibt es unter www.steffikaiser.de.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.