Kreis bereitet sich auf Coronavirus vor
30. Januar 2020
Medizin-Experten informieren über die neue Lungenkrankheit
30. Januar 2020

Teilnehmer für Hessentag gesucht

Vereinsring Butzbach stellt sich in Stadtteilen vor / Gespräch im Philippseck / Für W-Lan in allen Bürgerhäusern

BUTZBACH (hwp). Sehr gut angenommen wurde das Angebot des Butzbacher Vereinsrings (VR), sich auch den Vereinen und Ortsbeiräten der Stadtteile Fauerbach, Münster, Hoch-Weisel, Hausen und Wiesental vorzustellen. Im Landgasthof Birkenhof traf man sich in großer Runde und nach der Begrüßung des VR-Vorsitzenden Robert Werner übernahmen Geschäftsführer Reiner Hachenburger und der zweite VR-Vorsitzende Andreas Catlin die Leitung der lebhaften und ergiebigen Versammlung. Die Kennenlern-Tour des Vereinsrings findet ihre abschließende Fortsetzung am Mittwoch, 29. Januar, im Dorfgemeinschaftshaus Bodenrod (mit Maibach) sowie am Mittwoch, 12. Februar, im Schützenhaus Ebersgöns (mit Kirch-Göns).

 Zunächst berichtete der Vereinsring, dass sich wie angekündigt, alle interessierten Vereine mit den maßgeblichen Mitarbeitern der Stadtverwaltung Butzbach treffen werden, um sich einmal ein „Bild“ vom bisherigen Gesprächspartner am Telefon machen zu können und zu wissen, mit wem man in Vereinsangelegenheiten Kontakt hat. Das Treffen wird stattfinden am Mittwoch, 22. April, in der Butzbacher „Alten Turnhalle“. 

Nur gute Nachrichten zum Butz-bacher Hessentagsengagement brachte Günther Dämon (Ostheim) mit. Der Motivwagen wurde erfolgreich instandgesetzt und auch die neuen Sicherheitsanforderungen werden erfüllt. Die Vorstellung beim TÜV soll nun im März erfolgen, um nach einem Jahr Pause wieder beim diesjährigen Hessentag in Bad Vilbel dabei zu sein, wie 40 Jahre zuvor ohne Unterbrechung. 

Für den Festzug am 14. Juni werden noch Damen und Herren gesucht, die bei der Fußgruppe in Hessentracht mitmachen wollen – Kosten entstehen dabei für die Teilnehmer nicht. Der Bus für die An- und Rückfahrt wird gestellt und für Proviant ist ebenfalls gesorgt. Einzig noch die Teilnehmerzusage des Wetteraukreises steht noch aus, mit der man aber fest rechnet. 

Neben den aktuellen und geplanten Angeboten des Vereinsringes an seine Mitglieder wie Stärkung des Ehrenamtes, Workshops zu Datenschutz, Gema-Gebühren, Steuerrecht, Gewinnung von Mitarbeitern, Teambildung, Hilfe bei der Erstellung einer Homepage, Vereinsveranstaltungen über die städtischen Newsletter veröffentlichen und Organisation einer großen Vereinsmesse, gab es ortsbezogene Fragen und Probleme. 

Dazu zählte aus Sicht der Wiesentaler Ortsbeiratsvorsitzenden die Versorgung des Stadtteils mit dem Glasfasernetz. Bis zur Ortsgrenze wurde es verlegt, und nun komme nichts mehr, man stehe auf dem isolierten Abstellgleis Butzbachs. Vereinsvertreter aus Münster und Fauerbach berichteten über die Geschäftsphilosophie des anbietenden Unternehmens, das sich erst in der Pflicht zur ortsinternen Verkabelung sehe, wenn mindestens 40 Prozent der Anwohner einen Vertrag abschließen.  

Es wurde angeregt, in allen Butzbacher Dorfgemeinschafts- und Bürgerhäusern mittelfristig freien W-Lan einzurichten, da zunehmend junge Leute über dieses Medium kommunizieren und Nachwuchs benötigen alle Vereine aus Sport, Kultur bis zur Feuerwehr und Rettungsdiensten. 

Wie und wo erhalte ich eine Ehrenamtskarte (Wetteraukreis) und wie verhält es sich mit der Auszahlung von Ehrenamtspauschalen? Darüber informiert der Vereinsring entweder beim monatlichen Servicebürotag im Rathaus oder auf schriftliche Nachfrage über vereinsring@stadt.butzbach.de. 

Wo und wie beantragt man die Lizenzen zum Umgang mit Kindern im Verein war ein weiterer Diskussionspunkt und auch die neuen Nutzungsgebühren für städtische Liegenschaften von der nach Größe abhängigen Saalmiete, der Küchennutzung und der abschließenden Reinigung. 

Die Zuschüsse für Vereine und deren speziellen Veranstaltungen aus dem Pool von „Demokratie leben“ können weiter beantragt werden und die Vereinsscouts beraten und helfen bei der Antragstellung und der Formulierung – der Kontakt erfolgt über  den Vereinsring. 

Werner wies auf die Jahreshauptversammlung des VR am Mittwoch, 4. März, im Bürgertreff Pohl-Göns hin. 

Comments are closed.