Traditionelle Waldweihnacht im Wohnbacher Wald

Jüdisches Chanukka-Fest in Butzbach 
18. Dezember 2019
„Funktionstraining bei MS“ ab Januar in Bad Nauheim
18. Dezember 2019

Traditionelle Waldweihnacht im Wohnbacher Wald

Am Heiligen Abend ab 11.00 Uhr

WOHNBACH (pe). Hunderte Besucher zieht es in jedem Jahr an Heiligabend in den Wohnbacher Wald zur traditionellen Waldweihnacht. Auch in diesem Jahr laden die Wohnbacher Waldjäger ab 11.00 Uhr am Dienstag, 24. Dezember, zur traditionsreichen Veranstaltung am Steinernen Haus ein. 

Erst vor wenigen Wochen wurde das Steinerne Haus grundlegend erneuert. Die Gemeinde hat die Sanierung des Daches übernommen und die Jagdpächter zeichneten für die übrigen Arbeiten verantwortlich. Damit wurde auch die Zukunft der Wohnbacher Waldweihnacht gesichert. 

Zur besonderen Atmosphäre am Wohnbacher Waldhaus gehören nicht nur ein wärmendes Lagerfeuer sowie Glühwein, Punsch und Rindswürste, sondern auch, dass nicht nur zweibeinigen Besuchern die Botschaft der Geburt Jesu vermittelt wird. Auch Pferde und Hunde gehören zum alljährlichen Bild auf den Waldwegen zum Altar unter Bäumen. Nicht fehlen darf natürlich auch wieder eine ansprechende musikalische Umrahmung. 

„Die Waldweihnacht gehört zu den traditionsreichsten Veranstaltungen unserer Gemeinde. Es freut mich ungemein, dass die Jäger sie auch in diesem Jahr wieder realisieren. Ich hoffe, dass wieder viele Besucher den Weg in den Wald finden werden,“ so Bürgermeister Eike See.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.