Trais macht Theater und spendet für den guten Zweck

38. Butzbacher Altstadtfest mit Sonne pur, Livemusik und toller Stimmung
2. September 2019
Hagen Vetter erzählte Heimatfreunden viel Wissenswertes über Ober-Hörgern
3. September 2019

Trais macht Theater und spendet für den guten Zweck

TRAIS-MÜNZENBERG. Kerstin Bender (Tuberöse Sklerose Deutschland e. V.) und ihre Tochter Susanne freuten sich über eine Spende der Traaser Schaustecker, die ihnen von der ersten Vorsitzenden Heike Sames (r.) und von Schriftführerin Anita Krämer überreicht wurde. Foto: win

TRAIS-MÜNZENBERG (win). Auch in Trais gibt es Menschen mit einer Leidenschaft für die „Bretter, die die Welt bedeuten“. Die „Traaser Schaustecker“ sind über die Jahre zu einer festen Größe im kulturellen Leben Trais-Münzenbergs geworden. Dieses Jahr führten sie bei den Traiser Theatertagen die „Landpartie nach Königstein“ auf, eine Lokalposse von Carl Malß aus dem Jahr 1830. Alljährlich spenden sie einen Teil ihrer Theatereinnahmen für einen guten Zweck. In diesem Jahr ging die erste Spende in Höhe von 500 Euro an den Verein Tuberkulöse Sklerose Deutschland e. V.. Die erste Vorsitzende Heike Sames und Schriftführerin Anita Krämer überreichten kürzlich einen Scheck über 500 Euro an Kerstin Bender (Tuberöse Sklerose Deutschland e. V.) und ihre Tochter Susanne. 

Eine weitere Spende folgt in Kürze an den Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bundes Deutschland e.V. (ASB). Das ASB-Team hat eine außergewöhnlich berührende Mission. Es erfüllt schwerstkranken Menschen in ihrer letzten Lebensphase einen besonderen Herzenswunsch und fährt sie gemeinsam mit ihren Familien und Freunden in einem speziell auf die Bedürfnisse der Fahrgäste abgestimmten Krankenwagen noch einmal an ihren Lieblingsort.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.