Turnabteilung des TSV Griedel sucht händeringend Trainer für Nachwuchs

Förderung der Stadt für einheitliches Mehrwegsystem für Gastronomen
31. Mai 2022
Butzbacher Autobahnpolizei stellte betrunkenen Fahrer aus Österreich
1. Juni 2022

Turnabteilung des TSV Griedel sucht händeringend Trainer für Nachwuchs

Bericht des Fachwarts in Hauptversammlung / Online-Yoga in der Pandemie / Spende vom Gartenbauverein

GRIEDEL (jw). Für die Abteilung Turnen gab Turnwart Dirk Boller in der Jahreshauptversammlung des TSV Griedel einen Bericht ab: Er übernahm im August 2020 die Turnabteilung von Rebecca Ladner, die ihm weiter mit Rat und Tat zu Seite steht.
Lisa Velte aus Butzbach übernahm das Kinderturnen zusammen mit Bahar Yilmaz. Bald standen beide nicht mehr zur Verfügung. Caro Stab übernahm zusammen mit Boller. Gerade bei den Purzel-Kindern von vier bis sechs Jahren sollte eine individuelle Betreuung gewährleistet sein. Allein kann das sehr anstrengend werden. Marcell Höll aus Hungen übernahm für Stab das Kinderturnen, also sowohl Purzel von vier bis sechs Jahren, als auch Fitkids von sieben bis zehn Jahren. Gelegentlich helfen nun Eltern, aber dringend werden noch junge Trainer oder Betreuer gesucht.
Auch bei den Supergirls, der Aerobic-Gruppe, bahnte sich, nachdem Ladner nicht mehr für das Kinderturnen zur Verfügung stand, Veränderung an. Micha Sulzbach erklärte, dass sie zusammen mit Petra Schmidt nach jahrelanger Führung und endloser Nachfolgesuche leider ohne Erfolg nun die Gruppe abgeben möchte. Nach langer erfolgloser Suche wurde mit Miri Merseburg Zumba-Kids ins Leben gerufen, das mittlerweile so regen Zuwachs hat, dass der Kurs geteilt wurde und zwei Kurse einmal von fünf bis sieben Jahren und von acht bis zwölf Jahren entstanden sind.
Boller hob Betina Adami und ihr Eltern-Kind-Turnen hervor. Sie ist eine der letzten, die ihre Trainertätigkeit noch ehrenamtlich ohne Trainervergütung ausübt. Betina legt mit ihrem ideenreichen und bis über Griedels Grenzen hinaus hoch geschätzten Eltern-Kind-Turnen den Grundstein für den Nachwuchs.
Während der Pandemie fanden keine besonderen Events/Veranstaltungen wie Weihnachtsfeier statt. Jedoch erhielten alle Kinder der Turnabteilung jeweils ein kleines Weihnachtsgeschenk. Viktoria Weiß und Laura Heil organisierten die Geschenke.
Online-Sport wurde eingerichtet, um den Mitgliedern ein bestmögliches kostenloses Bewegungsangebot und weiterhin soziale Kontakte, soweit möglich, bieten zu können. Besonders Britta Hachenburger und Sandra Prüller-Harrach hob Boller mit ihren Online-Yoga-Angeboten hervor. Vom Obst- und Gartenbau-Verein, der sich auflöste, erhielten die Turner eine großzügige Spende, um Geräte, die doch schon ein wenig in die Jahre gekommen sind, auszutauschen und die Ausstattung im Bürgerhaus zu verbessern. Zeitgleich wurde im Bürgerhaus eine Begehung der Stadt absolviert. Sie wolle ebenfalls defekte Ausstattung austauschen. Nun zieht sich der Bearbeitungsprozess bereits mehrere Monate hin. Boller erhielt eine Liste, welche Geräte von der Stadt übernommen werden, sodass er nun schauen kann, was der Verein sinnvoll ergänzen kann.
Ebenfalls engagiert sich Boller weiterhin im Namen des TSV Griedel für den Flüchtlingssport. Donnerstags ab 19.00 Uhr läuft eine bunt gemixte Stunde auf dem Sportplatz im Degerfeld.
„Wie berichtet, haben wir viel Nachwuchs in unserem Verein. Wir benötigen dringend weitere Trainer oder Betreuer. Ich appelliere hier besonders an diejenigen, die gerade unsere Turnstunden hier genossen haben, die unsere Strukturen kennen. Die bereit sind, neben Schule, Studium oder was auch immer, Verantwortung zu übernehmen. Die ihre Erfahrungen und Werte, die sie bei Betina, Rebecca, Micha oder wem auch immer, erhalten haben, wieder an unsere Kinder oder auch den Erwachsenen weitergeben. Wir fördern und unterstützen jeden, der bei uns eine Ausbildung zum Jugendtrainer/Trainer machen möchte“, so Boller. Der Posten „Fachwart Fitness“ ist jetzt vakant und die Turn-Homepage kann eine intensivere Pflege gebrauchen.

Comments are closed.