TuS Rockenberg steht im Viertelfinale des Pokals

„Letzte Blumen nach der Katastrophe“ wurden bei Finissage vorgestellt
14. Oktober 2021
Benefizkonzert der „Wettertaler“ erbrachte 7500 Euro für Flutopfer
15. Oktober 2021

TuS Rockenberg steht im Viertelfinale des Pokals

TuS Rockenberg – FC Ober-Rosbach 4:1 Foto: mg

(ku). Pokalsensation in Rockenberg: Mit einem 4:1-Heimerfolg gegen den klassenhöheren Kreisoberligisten FC Ober-Rosbach haben die Fußballer des TuS Rockenberg am Mittwochabend das Ticket zum Viertelfinale des Friedberger Kreispokals gelöst.

Rockenberg – Ober-Rosbach 4:1 (2:1) 

In einer munteren Begegnung erwischte der A-Ligist aus Rockenberg einen Auftakt nach Maß und lag bereits nach sechs Minuten durch Ramon Benk mit 1:0 in Front. Einen Eckball von Nico Wettner vollendete Benk per Kopf zur Rockenberger Führung. Jordanis Triantafyllou egalisierte diese in der 23. Minute im Anschluss an einen Eckball von Daniel Klug für den Favoriten aus Ober-Rosbach. Nur zehn Minuten später brachte Nico Wettner die Heimelf wiederum nach einer Ecke erneut in Front. Marcel Funke hatte die punktgenaue Vorarbeit für den Rockenberger Torschützen geliefert. 

Nach dem Seitenwechsel sorgte Mike Schmidt mit einem Doppelpack für die Entscheidung zugunsten der Elf von TuS-Coach Peter Morbe. In der 57. Minute scheiterte Yannik Jochim nach Flanke von Roland Niedballa zunächst an Gästekeeper Janick Schäfer. Gegen den Nachschuss von Schmidt war Schäfer jedoch machtlos. In der Nachspielzeit traf Schmidt mit einem 35-Meter-Heber über den herausgeeilten Ober-Rosbacher Schlussmann zum 4:1-Endstand. „Am Ende ist der Sieg vielleicht um ein Tor zu hoch ausgefallen, verdient war er aber allemal“, konstatierte Rockenbergs Pressesprecher Bernd Sulzbach nach dem Schlusspfiff.

TuS Rockenberg: Groß, Miller, Ramon Benk, Niedballa, Jochim, Chris Wettner, Nico Wettner, Gutjahr, Herold, Bittner, Funke, Winkler, Dechert, Welsch, Schmidt.

FC Ober-Rosbach: Schäfer, Triantafyllou, Schaub, Gomez Saric, Böker, Saghir, Klug, Stanzel, Liebmann, Corrado, Balenzano, Demiral, Strüber, Gürsoy, Corthaus, Sürer.

Comments are closed.