Vereine können sich auf dem Butzbacher Marktplatz präsentieren

Zum Schulneustart für alle nach Pfingsten wieder Verstärkerbusse
19. Mai 2021
Noch 640 Ausbildungsstellen in der Wetterau in diesem Sommer frei
20. Mai 2021

Vereine können sich auf dem Butzbacher Marktplatz präsentieren

Vereinsring ruft zur Teilnahme am „Kultursommer“ unter freiem Himmel auf / Möglicher Start Mitte Juli

BUTZBACH (hwp). Auch 2021 soll es einen Butzbacher Kultursommer auf dem Marktplatz geben. Wenn es die Pandemie zulässt, könnte es im Juli losgehen. 

Trotz steigender Impfzahlen und sinkender Inzidenzwerte verhindert die Corona-Pandemie auch in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal wieder so manche liebgewonnene Veranstaltung in Butzbach und den Stadtteilen. Speziell auf dem malerischen Marktplatz der Kernstadt würden derzeit die letzten Planungen für das große Weinfest laufen und auch die Initiatoren des Deutsch-Italienischen-Festes ständen in den Startlöchern – doch auch diese beiden Glanzlichter des Butzbacher Kulturlebens werden nicht stattfinden. 

Aber den im letzten Jahr viel gelobte „Butzbacher Kultursommer“ auf und vor der Showbühne am historischen Rathaus soll es nun auch dieses Jahr geben. Künstlerauftritte, Talk, Tanz, Konzerte und viel bunte Unterhaltung sind möglich, und auch Moderator Martin Guth hat seine Mitwirkung zugesagt. 

In einer Videokonferenz mit Bürgermeister Michael Merle, Celina Rüspeler (Kulturamt) und Vertretern des Butzbacher Vereinsrings wurde nun angedacht, zusätzlich auch den Vereinen verstärkt damit eine ideale Plattform zur Darstellung vor Publikum zu bieten. Nun gilt es, den Marktplatz und die Bühne seitens der Vereine mit Leben und guter Unterhaltung zu füllen. Für die Vereine vorgesehen ist ein Zeitfenster jeweils donnerstags und freitags zwischen 17.00 und 19.00 Uhr zu deren publikumswirksamer Präsentation. Eine weitere Variante wären stadtteilbezogene Vereinsabende zur Werbung für die örtlichen Vereinstätigkeiten. Dafür läge das Zeitfenster jeweils am Sonntag zwischen 16.00 und 19.00 Uhr. 

Es empfiehlt sich laut Vereinsring, zum Beispiel mit Musik, Tanz, sportlichen Vorführungen und interessanten Kurzgesprächen das Interesse der Bevölkerung zu wecken, und so seinen Verein oder den Stadtteil mit seinen Vereinen erfolgreich zu bewerben und dabei wieder in der Öffentlichkeit präsent zu sein. Auch können parallel zu den Bühnenauftritten Infostände betrieben und Flyer verteilt werden – ein Stück weit Kreativität ist dabei geboten. 

Der Vereinsring als Dachorganisation von 143 Butzbacher Vereinen und Verbänden bittet nun alle Interessierten, die sich aktiv am Kultursommer 2021 (ab etwa Mitte Juli bis Herbst, je nach Witterung) beteiligen möchten, sich bis spätestens 5. Juni an Vereinsring-Geschäftsführer Rainer Hachenburger zu wenden (E-Mail: Vereinsring@stadt-butzbach.de). Diese Bekundung sollte schriftlich mit einer kurzen Darstellung der vorgesehenen Präsentationen (Tanz, Gesang, Musik, Sport) erfolgen. 

Für ortsbezogene Vereinsabende am Sonntag wird um eine schriftliche Sammel-Anmeldung gebeten, aus der neben der Programmidee auch alle daran beteiligten Einzelvereine/-organisationen namentlich genannt hervorgehen. Es sollen mehrere Wunschtermine angegeben werden. Nach dem 5. Juni wird der Vereinsring sich mit allen interessierten Vereinen und Stadtteilen in Verbindung setzen, um das weitere Procedere zu besprechen. 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.