Verfolgungsfahrt endet mit Festnahme und Drogenfund

Das Kulturcafé Gambach ist Münzenbergs jüngster Verein
9. März 2021
Zunahme der Corona-Neuinfektionen bei Kindern und Jugendlichen
9. März 2021

Verfolgungsfahrt endet mit Festnahme und Drogenfund

GAMBACH (ots). Als der Fahrer eines mit drei Personen besetzten, silbernen Audi am Samstagabend in der Butzbacher Straße in Gambach einen Streifenwagen erblickte, trat er kurzerhand aufs Gas. Nicht ohne Grund, wie sich wenige Minuten später herausstellte.

Die Ordnungshüter verfolgten das Auto, bis es in Holzheim stoppte, eine Person vom Rücksitz heraussprang und davonrannte. Der aus dem Vogelsbergkreis stammende, 19-jährige Fahrer wurde noch vor Ort vorläufig festgenommen. Während des halsbrecherischen Fluchtversuchs hatte er mehrfach rücksichtslos Vorfahrtsregelungen und zulässige Höchstgeschwindigkeiten missachtet. Der Beifahrer hatte das Auto offenbar wenige Augenblicke zuvor verlassen. Von ihm fehlte jede Spur.

Ein Polizist rannte dem Flüchtenden nach. Dem Mann, der sich im Vollsprint eines Turnbeutels, einer Herrenhandtasche und eines Smartphones entledigte, gelang es schließlich, zu entkommen. Ein Blick in die Taschen erklärte das Verhalten: Darin befanden sich unter anderem größere Mengen Haschisch und Marihuana, aber auch eine Kundenkarte, anhand derer der Flitzer schnell identifiziert war. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 20-Jährigen ohne festen Wohnsitz.

Die Polizei ermittelt nun, unter anderem wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln, Straßenverkehrsgefährdung und Verstoß gegen das Waffengesetz. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen konnte der 19-Jährige die Dienststelle wieder verlassen.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.