VfR-Jugendspieler nehmen teil an Fußball-Ferienfreizeit des DFB 

Auszeichnungen des Landessportbundes für Katja Przybille und Reinhard Auer
17. Mai 2022
Bardo Raab neuer Vorsitzender
18. Mai 2022

VfR-Jugendspieler nehmen teil an Fußball-Ferienfreizeit des DFB 

Butzbach. Die Übergabe des Gutscheins für die Ferien-Freizeit erfolgte an den VfR Butzbach in Echzell. – Das Foto zeigt Erik Lohsträter, Sportlicher Leiter Jugend (l.) und Karl-Ernst Kunkel, Kreisfußballwart Friedberg, HfV (r.). Foto: VfR Butzbach

Jahrgänge 2007 und 2008 zu Beginn der Sommerferien in Hennef / Karl-Ernst Kunkel überreicht Gutschein

BUTZBACH (pm). Auch im Jahr 2022 nehmen auf Einladung der DFB-Stiftung Egidius Braun 75 Fußballvereine mit rund 1000 Jugendlichen und Betreuern an den Fußball-Ferien-Freizeiten teil. An sechs Standorten finden insgesamt 18 einwöchige Maßnahmen statt. Die Mannschaft der Jahrgänge 2007 bis 2008 vom VfR Butzbach wird vom 24. bis 30. Juli in Hennef zu Gast sein. 

Die Einladung zur Teilnahme an einer Fußball-Ferien-Freizeit ist ein Dankeschön für das ehrenamtliche Engagement in den bundesdeutschen Fußballvereinen. Dabei steht nach Brauns Credo „Fußball – Mehr als ein 1:0!“ nicht nur das Thema „Fußball“ auf dem Programm. Vermittlung von Werten, Besuche in Kletterparks sowie den Stadien und Nachwuchsleistungszentren einzelner Bundesliga-Klubs stehen ebenso im Fokus wie Teambuilding-Angebote und Informationen zu ehrenamtlichem Engagement in den Fußballverbänden und -vereinen. Prominente Gäste aus der Welt des Fußballs vermitteln in Trainings und Gesprächen unvergessliche Eindrücke bei den Jugendlichen und ihren Betreuern. 

Besondere Auszeichnung für VfR 

Dass der VfR Butzbach aus einer Vielzahl von Bewerbungen den Zuschlag zur Teilnahme erhalten hat und somit die Kinder eine solche Veranstaltung erleben dürfen, ist Ausdruck besonderer Wertschätzung für das Engagement des Vereins. „Die Jugendarbeit von breitensportlich ausgerichteten Fußballvereinen, die sich durch eine besondere Integrationswirkung und Qualität auszeichnet, wird durch die Teilnahme an den Fußball-Ferien-Freizeiten prämiert“, erklärt Stiftungsgeschäftsführer Tobias Wrzesinski. „Die Idee dazu stammt von Braun. Ihm war es ein besonderes Anliegen, dass gerade kleinere Klubs auf diese Weise bei ihrem Wirken unterstützt werden und Wertschätzung erfahren.“ Die DFB-Stiftung Egidius Braun trägt für alle teilnehmenden Mannschaften die die Kosten für Unterbringung, Verpflegung und das Programm. Ebenso wird der Transfer organisiert und finanziert. Die jeweils siebentägigen Fußball-Ferien-Freizeiten werden durch qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stiftung geleitet. Die Veranstaltungen finden in den Sportschulen der DFB-Landesverbände in Bad Blankenburg, Grünberg, Hennef, Edenkoben, Malente und Schöneck (Karlsruhe) statt. Um der Auszeichnung des VfR einen besonderen Rahmen zu verleihen, besuchte Karl-Ernst Kunkel vom Hessischen Fußballverband am Sonntag in Echzell das Spiel der ersten Mannschaften Echzell gegen VfR Butzbach und übergab dem Sportlichen Leiter Jugend des VfR, Erik Lohsträter, einen Teilnahmegutschein im Wert von 10 000 Euro. 

Die Freizeiten sind keine leistungssportorientierten Trainingslager. Vielmehr sind neben unterschiedlichen Fußball- und Freizeitangeboten auch pädagogische Elemente wesentliche Bestandteile. Durch Gast-Referenten werden Themenfelder wie etwa Anti-Diskriminierung, Suchtprävention, Toleranz, Umwelt und Wertevermittlung im sportlichen und gesellschaftlichen Leben aufgezeigt und mit den Jugendlichen besprochen. Dazu zählt auch das Programm #Denkanstoß, das mit Unterstützung der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration realisiert wird. In diesem Rahmen beschäftigen sich die Teilnehmer mit gesellschaftspolitisch relevanten Fragestellungen. Auch ehrenamtliche Tätigkeiten werden vorgestellt, um die Jugendlichen für ein Engagement zu begeistern. In diesem Jahr steht das Thema Schiedsrichter im Fokus. 

Comments are closed.