Eine Londonerin auf Spurensuche
18. September 2017
Das Wetteraudorf Rockenberg
18. September 2017

Viele Besucher beim Süßerfest

Warteschlangen an den Essensständen / Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein

Ostheim (mr). Offensichtlich hatte die Kelterei Müller einen guten Draht zu Petrus, hatte es noch am frühen Morgen geregnet, so kam die Sonne pünktlich zur Eröffnung des diesjährigen Süßerfests am gestrigen Sonmtag hinter den Wolken hervor und bescherte dem Veranstalter einen Traumstart. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger von nah und fern waren der Einladung gefolgt und um die Mittagszeit waren die Warteschlangen vor den Essensständen sehr lang.

Neben den klassischen Angeboten von Bratwurst und Hamburgern konnten sich die Gäste auch mit frisch gebackenen Flammkuchen, Hessenpizza, bei Handkäs’ mit Musik, Hausmacher Wurst und anderen Köstlichkeiten verwöhnen lassen. Auch eine Kuchentheke lud die Gäste ein. Allen Speisen gemeinsam waren aber die Getränke rund um den Apfel.

Frost zur Blütezeit und andere Wetterkapriolen haben an Europas Apfelbäumen allerdings ihre Spuren hinterlassen: Die Ernte fällt deutlich kleiner aus als in anderen Jahren, bis zu einem Drittel weniger Äpfel verzeichnen die Vorsitzenden der Fachgruppen deutschlandweit. Auch die Wetterau blieb nicht unbeschadet, ist doch der Frost Ende April für die reduzierte Ernte verantwortlich. Das geht auch nicht spurlos an den Keltereien vorbei.

Dies war für die Besucher am Sonntag eher zweitrangig. Mit einem bunten Programm, vornehmlich gestaltet durch den Musikverein Hoch-Weisel, aber auch durch einen Clown und Zauberer, beim Kinderschminken, an der Apfelhandpresse, auf der Hüpfburg, in der Bastelecke oder beim Süßertrinken hatten die Besucher ihren Spaß. Um die Mittagszeit waren es dann auch mehr als 800 Gäste auf dem Gelände der Kelterei, die sich schon tagelang auf das Fest vorbereitet hatte: Die Hallen wurden von Paletten befreit, Tische aufgestellt, Verkaufsstände vorbereitet und der Naturspielplatz hergerichtet. 112 Jahre besteht die Kelterei in Ostheim und auch dieses Fest war wieder ein Erfolg, frei nach dem Motto: „Appelwoi geht immer noi“.

 

Comments are closed.