Viele Besucher kamen zum offenen Sonntag der Schützengesellschaft

Gute-Laune-Konzert von Feuerwehrmusik Butzbach/Kirch-Göns und „Let it shine“
14. Oktober 2019
Vielfältiges Orgelkonzert in Griedel
15. Oktober 2019

Viele Besucher kamen zum offenen Sonntag der Schützengesellschaft

BUTZBACH. Beim Bürgerschießen wurden die drei Bestplatzierten und deren hervorragende Resultate geehrt mit von links: Turnierleiter Dr. Hans-Günther Bothe, Robert Bingel (für seine siegreiche Tochter Clara), Maisha Kneissl, Gunnar Gontrum und Vorsitzender Dieter Klee (vgl. Bericht).Text + Foto: hwp

BUTZBACH (hwp). Einen Volltreffer landete Butzbachs Schützengesellschaft am Sonntag, als man die Bevölkerung zu einem Tag der offenen Tür in ihr Schießleistungs-Zentrum eingeladen hatte. Erwartungsgemäß kam gerade am Nachmittag eine stattliche Zahl von Interessenten, um sich das moderne Schützenhaus mit all seinen Schießanlagen einmal von innen etwas genauer anzuschauen. Und man nutzte ausgiebig zur Freude von Dieter Klee, Vorsitzender der Butzbacher Schützengesellschaft, die attraktive Angebotspalette, die man hier für die Gäste vorbereitet hatte. 

Spannend ging es zu beim Bürgerschießen mit dem Luftgewehr, wo man neben dem Spaß am Treffen auch noch Preise gewinnen konnte. Das Bürgerschießen, bei dem es Präsentkörbe und Medaillen für die Sieger gab, gewann ein starkes  Damenduo mit Carla Bingel (48,1 Ringe von 50/Gießen) vor Maisha Kneissl (45,7/Butzbach), Gunnar Gontrum (43,3/Grünberg), Verena Bothe (42,7/Butzbach) und Werner Weigand (42,3/Butzbach). 

Ein paar Meter daneben nutzte so mancher Besucher die Chance, einmal mit der Wettkampf-Luftpistole wie die Sportschützen zu schießen. Ob mit der Luftpistole oder dem Luftgewehr auf 10 Meter, mit dem großkalibrigen Revolver im Kaliber .357 Magnum oder der Pistole im Kaliber 9 mm Para auf den 25 Meterständen, dem Kleinkalibergewehr über 50 Meter Distanz und zuguterletzt mit den Großkalibergewehren auf der unterirdischen 100 Meteranlage – überall durften die Schützenhausbesucher kostenfrei ihre Probeschüsse abgeben. 

Erstmals zeigten die Oberliga-Großkaliberschützen und zuvor die Hessenliga- und Bezirksliga-Sportpistolenschützen dem interessierten Publikum, wie man wettkampfmäßig schießt unter Anleitung und erklärender Moderation des fünfmaligen Deutschen Meisters Mathias Gänger und Butzbachs Schützenmeisterin Christina Reineck. 

Dieter Klee: „Dieser „Tag der offenen Tür“ war erneut ein sehr schöner Erfolg.  Wir durften von erwachsenen Besuchern aus Butzbach wie der Region bis hin nach Seligenstadt spontane Aufnahmeanträge entgegennehmen und begeisterte Eltern meldeten ihre Kinder zum Jugendtraining an – einfach großartig diese positive Resonanz!“ Ein Blickfang beim Publikum war eine maßgeblich vom Ehrenvorsitzenden Rudi Modenbach und Achim Beckmann mit weiteren Vereinsmitgliedern zusammengestellte „Waffen-Ausstellung“ mit Sportwaffen einst und jetzt sowie seltenen Sammlerstücken. 

Mit Getränken, Würsten, Kaffee und Kuchen war für das leibliche Wohl gesorgt. Die Gäste waren zudem begeistert von den angebotenen Rundgängen durch die modernen Sportanlagen. Dieter Klee mit seinem Resümee: „Wir konnten erneut positive Signale nach außen in die breite Öffentlichkeit senden und auch Vorurteile gegenüber unserem Sport abbauen. So eine Aktion wie am Sonntag wird hier sicherlich wieder stattfinden – aber interessierte Mitbürger sind jederzeit und völlig unverbindlich bei uns herzlich willkommen!“ Mehr über die 609 Jahre junge Butzbacher Schützengesellschaft unter: www.schuetzen
-1410-butzbach.de.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.