Vier Zentner Bachforellen für das mittlerweile klare Gewässer Wetter

150 Säcke Müll in sechs Monaten am Markwald und Kleinbach gesammelt
26. März 2021
TSV übersteht wechselvolle Zeiten
27. März 2021

Vier Zentner Bachforellen für das mittlerweile klare Gewässer Wetter

BUTZBACH. Mitglieder des Angelsportvereins Butzbach setzten unter anderem rund 600 Bachforellen in die Wetter. Fotos: Rainer Metzger

Angelsportverein Butzbach setzt Fische in Fluss und Uwe-Müller-Teich / Gastangeln ab 15. April möglich

BUTZBACH (pm). Als Frühjahrsbesatz wurden Mitte März vom Angelsportverein (ASV) Butzbach vier Zentner Bachforellen in die Wetter eingesetzt, das waren bei Stückgewichten von 300 bis 350 Gramm rund 600 Fische. Das berichtet Schriftführer Rainer Metzger. Die Bachforellen wurden von der Fischzucht Stähler aus dem Westerwald geliefert. 

Die Fische wurden von mehreren Vereinsmitgliedern auf zahlreiche Gewässerabschnitte der Wetter zwischen Gambach und Rockenberg verteilt und haben nun Zeit, sich bis zum Ende der Schonzeit einzugewöhnen und einen festen Standplatz zu suchen, was für die Bachforelle typisch ist.  Der Start der Forellensaison am 1. April ist für viele Vereinsmitglieder der wichtigste und schönste Angeltag im Jahr.  

Überwiegend mit kleinen Spinnern wird neben blühenden Sträuchern und Bäumen den Forellen nachgestellt. Spinnfischen bedeutet aktives, bewegungsintensives Angeln und dabei wird so mancher Kilometer am Wasser zurückgelegt.

 Bachforellen findet man nur in klaren, sauerstoffreichen Bächen und Flüssen, zu denen inzwischen auch die Wetter gehört. Wegen der umfangreichen Besatzmaßnahmen und der inzwischen guten Wasserqualität hat sich die Wetter im Bereich des ASV zu einem der besten Bachforellengewässer in Oberhessen entwickelt. Fische von 60 Zentimeter Länge wurden bereits gefangen. Viele Gastangler aus der näheren und weiteren Umgebung wissen das zu schätzen, dürfen aber erst ab 15. April mit dem Angeln beginnen. Für sie wird noch ein weiterer Besatz erfolgen. Gerade in Coronazeiten hat das Sportangeln einen großen Zulauf erhalten, da es jederzeit fast uneingeschränkt ausgeführt werden kann.

Zusätzlich wurden vom Angelsportverein in die Wetter noch 500 kleine Schleien (16 bis 18 Zentimeter), sowie in den Uwe-Müller-Teich ebenfalls 500 kleine Schleien und 50 Kilo fangfähige Karpfen eingesetzt. 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.