Von „Konzertgebräu“ über Jazz bis zu Romantik-Duo

Ein drittes Todesopfer forderte …
12. Februar 2018
Familienflohmarkt in der Hausberghalle 
12. Februar 2018

Von „Konzertgebräu“ über Jazz bis zu Romantik-Duo

Neue Kurkonzerte in der Trinkkuranlage Bad Nauheim

BAD NAUHEIM (pi). Bei „Konzertgebräu“ kann man nie wissen: Zwar ist es draußen februarkalt, Schuberts Winterreise steht ebenso auf dem Programm wie musikalische Geschichten aus dem bekanntermaßen eisigen Sibirien mit Vasilij Dück. Auch Walter Dorn verspricht auf der Querflöte von einem verschneiten Paris zu erzählen. Trotzdem könnte es warm werden, wenn sich am Freitag, 16. Februar, um 19.30 Uhr Tobi Mehner bei den Neuen Kurkonzerten in der Trinkkuranlage in Bad Nauheim direkt auf die Fidschi Inseln trommelt. Mit ihrer mitreißenden Liebe für Soul und Jazz, ihrem Ausdrucksreichtum und ihrer Intensität begeistern sie immer wieder:

Am Samstag, 17. Februar, um 15.30 Uhr stehen Soul- und Jazz Klassiker der 60er, 70er und 80er auf dem Programm des Gesangs-Akrobaten George Liszt, der US-amerikanischen Sängerin Linda Rocco und ihrer Band. Daneben stellen sie den Sänger, Gitarristen und Keyboarder Michael Wiebusch in ihrem Programm „featuring Newcomer“ vor. Mit Grunge- und Alternative Rock-Stücken der 90er-Jahre in unplugged-Manier ist er in Süd- und Mittelhessen unterwegs. Wiebusch ist Sänger der Frankfurter Alternative Rock-Band „Toy of the Ape“ und auch solo auf Open Stage-Veranstaltungen unterwegs.

Am Sonntag, 18. Februar, um 15.30 Uhr spielt anstelle des angekündigten „Heurigen Trios“ das „Romantik Duo“. Norman Reaves, Violine, und Georg Klemp am Klavier widmen sich unter anderen den seltener gespielten ungarischen Tänzen von Brahms und laden zum Schwelgen in den schönsten romantischen Melodien ein. Neben Johannes Brahms haben sie diesmal auch „kurioses Virtuoses“ aus den Werken von Alfons Czibulka und Johann Strauss im Gepäck.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.