Erst der zweite Text brachte die Entscheidung
12. Dezember 2017
Beim Parken vieles in Bewegung
12. Dezember 2017

Von Schneeflöckchen und dem Orient

GAMBACH. Beim Eltern-Kind-Turnen balancierten die Kinder eine schräg angestellte Bank hinunter. Text + Fotos: rtz

NIKOLAUSFEIER Turn-Nachwuchs des TSV Gambach zeigt Können / Neue Gruppe „Magic Movements“

GAMBACH (rtz). Einen Querschnitt ihres Könnens zeigten die Kinder der Turnabteilung des TSV Gambach auf der schon seit langem traditionellen Nikolausfeier am Sonntagnachmittag im Bürgerhaus Gambach. Vorsitzender Jürgen Buß begrüßte alle Aktiven und Gäste. Die weitere Moderation des Programms übernahm Athina Müller.

Als Erste traten die Jüngsten ab zwei Jahre alten Kinder des Eltern- und Kind-Turnens auf. Der Einzug erfolgte traditionell mit der Trommel. Zuerst gab es einige Aufwärmübungen mit den Kegeln. Danach balancierten und rutschten sie eine schräg angestellte Bank hinunter. Geleitet werden die Eltern-Kind-Stunden von Birgit Albus und Alexandra Ohlemutz.

Danach kamen die vier- bis fünfjährigen Kinder dran und zeigten zusammen mit den fünf- bis sechsjährigen Turnkindern Übungen zum Thema „Wir fliegen nach Amerika“. Die Turnkinder stellten Flugzeuge dar und trainieren dabei ihre Ausdauer, Kraft und Koordination. Die Betreuerinnen Rita Zimmermann, Jasmin Nicolai, Katrin Nicolai und Rahel Mohr sind stolz auf ihre Schützlinge.

Die Geräte-Turngruppe ab dem ersten Schuljahr unter der Leitung von Katrin Nicolai und Amy Ruckelshausen zeigte Turnen zum Thema „Ein kleines Schneeflöckchen“. Dazu gehörten auch Sprünge und Überschläge. Es wurde die Geschichte erzählt, wie die Schneeflocken ein krankes Mädchen trösten. Auch dafür gab es wie bei den anderen Vorführungen viel Applaus.

Nach der Pause ging es weiter mit den Tanzgruppen. Die „Flip-Flops“ (Kinder von fünf bis sieben Jahre) interpretierten mit ihrem Tanz zuerst die „Nussknacker-Suite“ und dann zusammen mit Amy Ruckelshausen den Hit „I need your love“ von Calvin Harris ft. Ellie Goulding. Anschließend ging es in den Orient. Die Tanzgruppe „Blueberrys“ (Kinder von neun bis zwöf Jahre) begeisterte mit dem märchenhaften Tanz „Arabian Nights“ in farbenfrohen Kostümen. Ihre Trainerinnen sind Jana Weil und Athina Müller.

Die Kinder des zweiten und dritten Schuljahres bilden seit einiger Zeit die neue Tanzgruppe „Magic Movements“ unter der Leitung von Vanessa Nicolai. Sie zeigten einen Tanz auf die Lieder „I see fire“ von Ed Sheeran, „Shots Broiler Remix“ von Imagine Dragons und „White Wedding“ von Billy Idol. Zum Abschluss des Programms bot Beate Hesse einen Klaviervortrag. Dabei wurde sie bei dem Lied „Oh wie schön ist die Weihnachtszeit“ aus dem Musical „Das Weihnachts-Super-Sonderangebot“ von den Kindern unterstützt, die es am Vormittag schon in der evangelischen Kirche aufgeführt hatten. Anschließend wurden alle Kinder aus dem Saal auf die Bühne gebeten, um gemeinsam „In der Weihnachtsbäckerei“ zu singen. Als Überraschung kam der Nikolaus und beschenkte alle anwesenden Kinder.

Die Geräte-Turngruppe ab dem 1. Schuljahr (Grundschulalter) zeigte Turnen zum Thema „Ein kleines Schneeflöckchen“.

Die Tanzgruppe „Blueberrys“ (Kinder von 9 bis 12 Jahre) begeisterte mit dem märchenhaften Tanz „Arabian Nights“ in farbenfrohen Kostümen.

Zum Abschluss des Programms bot Beate Hesse einen Klaviervortrag mit Unterstützung von Kindern bei dem Lied „Oh wie schön ist die Weihnachtszeit“.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.