Vortrag über eine der häufigsten Darmerkrankungen

In Pohl-Göns war die Naturschutzgruppe … 
13. März 2018
„Kinder sind heute wichtiger denn je“
13. März 2018

Vortrag über eine der häufigsten Darmerkrankungen

BUTZBACH (HR). Im Rahmen der Reihe „Gesundheit in Butzbach“ findet am Donnerstag, 15. März um 19.00 Uhr im Zentrum für Schmerztherapie, Anästhesiologie und Neurologie, Schlossplatz 4 in Butzbach ein Vortrag über Sigmadivertikulitis, eine der häufigsten Darmerkrankungen, statt.

Das Divertikel stellt eine sackartige Ausstülpung der Darmschleimhaut durch Lücken in der Muskelschicht des Darmes dar. Diese Divertikel können im gesamten Magen-Darm-Trakt auftreten, finden sich aber gehäuft im linksseitigen Dickdarmabschnitt, dem so genannten Sigmabereich.

 Mit zunehmendem Alter steigt die Chance, solche Dickdarmdivertikel zu entwickeln, an, so dass im 6. bis 7. Lebensjahrzehnt bei jedem Zweiten derartige Veränderungen bestehen. Bei einfacher Divertikulitis ohne größere Komplikationen werden Antibiotika, schmerzlindernde Medikamente und Infusionen (Tropf) gegeben sowie die Nahrungsaufnahme für eine gewisse Zeit eingeschränkt. Ab wann eine operative Therapie sinnvoll bzw. notwendig erscheint, ist auch Thema des Vortrags.

Referent ist Dr. med. Klaus-Peter Kröll, Facharzt für Chirurgie, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie im Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim. Der Vortrag beginnt am Donnerstag, 15. März, um 19.00 Uhr im Zentrum für Schmerztherapie, Anästhesiologie und Neurologie (Schlossplatz 4, 2. OG, 35510 Butzbach). Ein Eintritt wird nicht erhoben.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.