Waldklassenzimmer der Weidigschule wieder zu nutzen

In der Kelterei Müller in Ostheim wird seit gestern Kelterobst …  
15. September 2020
Wieder „Live“-Kleinkunst in Butzbach 
15. September 2020

Waldklassenzimmer der Weidigschule wieder zu nutzen

BUTZBACH. Das Waldklassenzimmer der Weidigschule war von Vandalen so erheblich beschädigt worden, dass es nicht mehr genutzt werden konnte. Nach seiner Herrichtung steht es jetzt wieder zur Verfügung.

Last Updated on 20. September 2020 by Simone Jüngel

Beschädigungen von Vandalen wurden ausgebessert

BUTZBACH (pi). Unterricht im Wald? Das ist nicht nur in Corona-Zeiten eine schöne Alternative zu engen Klassenräumen. Bereits in den 80er Jahren entstand im angrenzenden Butzbacher Stadtwald direkt hinter der Weidigschule ein Waldklassenzimmer. Leider wurde es durch Vandalismus so sehr beschädigt, dass es in den vergangenen Schuljahren nicht mehr von den Weidigschülern genutzt werden konnte. 

Mit Unterstützung der beiden Hausmeister Mario Wilhelm und Marcel Echzeller initiierte die Schulsozialarbeiterin Selina Trachte das Projekt, das Waldklassenzimmer wieder instand zu setzen und mit weiteren Sitzplätzen für die Schulklassen oder Arbeitsgruppen herzurichten. 

Vor allem für den Primärpräventionsunterricht, in dem über den Umgang mit Gefühlen, die Bewältigung von Konflikten und das Entdecken der eigenen Stärken gesprochen wird, bietet der Wald eine geeignete Atmosphäre. Aber auch im Fachunterricht kann sich ein Standortwechsel an die frische Luft als Vorteil erweisen. 

Damit das grüne Klassenzimmer ein schöner Ort bleibt, werden alle Nutzer darum gebeten, ihren produzierten Müll mitzunehmen und ordnungsgemäß zu entsorgen. Alle Initiatoren hoffen nun, dass dieser schöne Ort von Vandalen verschont bleibt und es viele trockene Herbsttage geben wird, an denen die Weidigschüler das Waldklassenzimmer nutzen können.  

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.