Wild-fröhliches Abenteuer mit Handpuppe Lotta

Butzbacher Jugendförderpreis vergeben
11. Juni 2019
„Haus hat wieder stimmiges Gesicht“
12. Juni 2019

Wild-fröhliches Abenteuer mit Handpuppe Lotta

FAUERBACH v.d.H. „Rosi und der Flaschengeist“ verzaubern das Publikum bei Holz Werner am Freitag, 14. Juni. Text + Foto: win

THEATER Vorführungen bei „Werner‘s Holzwürmchen“ am Freitag

FAUERBACH v.d.H. (win). Handpuppen haben eine magische Anziehungskraft auf Groß und Klein. Auch junggebliebene Erwachsene sind schnell dem Charme der kleinen Freunde erlegen. Bei Werner’s Holzwürmchen gibt es regelmäßig kleine Kostproben, wenn der Theaterpädagoge Olaf Möller mit seiner Handpuppe Lotta das Publikum um den Finger wickelt. Am Freitag, 14. Juni, ist er zurück in Fauerbach und lässt in „Rosi und der Flaschengeist“ die Puppen tanzen. „60 Minuten grandioses Chaos und erstklassiger Spaß erwartet die Zuschauer“, verspricht Bianca Werner, die selbst ein großer Fan der Handpuppen ist. 

Auf der Suche nach Feuerholz findet Rosi einen Flaschengeist. Der könnte doch helfen, ihren Opa gesund zu machen! Doch irgendetwas stimmt nicht mit ihm: Er scheint völlig überarbeitet zu sein. Und dann klaut der miese Dr. Schmu auch noch die Kanne mit dem Geist, um der mächtigste Fiesling der Welt zu werden. Wie soll das alles nur gut ausgehen …?

Rosis drittes, wundersames Abenteuer erzählt vom Träumen und vom Wünschen, von Freundschaft, vom Helfen und den Grenzen des Helfens. 60 Minuten Spaß und Turbulenzen für Grundschulkinder, an denen auch ältere Kinder und Erwachsene ihre Freude haben.

Die Vorstellung am Vormittag beginnt um 10 Uhr, die Nachmittagsvorstellung um 15 Uhr. Es sind noch Plätze frei. Anmeldungen nimmt Bianca Werner unter bw@werner-
hessenland.de oder Tel. 06033/2886 entgegen. Spaß ist garantiert, nicht nur für die Kinder. Außerdem kann auf dem Firmengelände die neue Bobby-Car-Strecke samt Tankstelle bewundert und eine Probefahrt unternommen werden.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.