Woher stammen Schmuck, Spielkonsole und Fahrrad?

Helfer gegen Halsschmerzen, Pest, Epidemien und Zahnschmerzen
3. Februar 2021
Auf der Autobahn 45 kam gestern ein mit 30 Tonnen Fracht …
4. Februar 2021

Woher stammen Schmuck, Spielkonsole und Fahrrad?

BUTZBACH. Am frühen Dienstagmorgen um 3.45 Uhr stellten Beamte der Butzbacher Autobahnpolizei in der Griedeler Straße in Butzbach einen 26-jährigen Radfahrer, der Schmuck, Spielkonsole und Fahrrad (Fotos) dabei hatte, die nach Auffassung der Polizei aus Straftaten stammen könnten.Fotos: Polizei

BUTZBACH (ots).  Die Autobahnpolizeipolizei Mittelhessen in Butzbach kümmert sich um Vorfälle und die Sicherheit auf den für sie zuständigen Autobahnen in den Landkreisen Gießen, Wetterau, Lahn-Dill und Marburg-Biedenkopf. Das bedeutet allerdings nicht, dass die Männer und Frauen dieser Dienststelle nicht auch im Stadtgebiet oder auf der Landstraße Kontrollen durchführen, wenn ihnen etwas nicht ganz koscher vorkommt. 

So fiel am Dienstag, 26. Januar, Polizisten der Autobahn ein Radfahrer im Stadtgebiet Butzbach auf. Der Mann fuhr mit seinem vollgepackten Rad gegen 3.45 Uhr durch die Griedeler Straße. Da es geschneit hatte, ein Unterfangen, das gewisse Risiken barg und durchaus ungewöhnlich zu einer solchen Zeit war. Die beiden Ermittler entschlossen sich zu einer Kontrolle des Radlers. 

Es stellte sich heraus, dass der 26-Jährige bereits wegen Eigentumsdelikten und Betrug mit der Polizei Kontakt hatte. In seinem Rucksack und der mitgeführten Sporttasche fand sich neben Lebensmitteln auch Toilettenpapier, eine Spielkonsole und Schmuck. 

Eine schlüssige Erklärung, woher Spielkonsole samt Spielen und der Schmuck stammt, konnte der Mann nicht liefern und verstrickte sich in Widersprüche. Die kontrollierenden Polizisten hegen den Verdacht, dass die Sachen aus Straftaten stammen und suchen die eigentlichen Besitzer. 

Ob das Fahrrad dem Kontrollierten gehört, ist bislang ebenfalls unklar. Die Gegenstände wurden sichergestellt. Eigentümer der auf den Bildern abgelichteten Gegenstände oder Personen, die über deren Herkunft Auskunft geben können, werden gebeten, sich mit der Autobahnpolizei Butzbach, Tel. 06033/7043-5010, in Verbindung zu setzen.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.