Zeit der Weihnachtsbäume läuft ab

Für den gestrigen Mittagstisch …
8. Januar 2019
Für das Boulevardmagazin …
9. Januar 2019

Zeit der Weihnachtsbäume läuft ab

Butzbach. Die ausgedienten Tannenbäume werden in den nächsten Tagen abgeholt, auch dieses Exemplar im Butzbacher Stadtteil Münster hat seinen Zweck erfüllt und wird am Samstag von der Jugendfeuerwehr mitgenommen. Foto: BZ

ENTSORGUNG — Jugendwehr-Einsammelaktionen beginnen / Kernstadt-Tannen werden zu Humus

Butzbach (thg). Die ersten Einsätze der Jugendfeuerwehren zum Einsammeln der ausgedienten Weihnachtsbäume stehen bevor. Das hat bereits Tradition. Am Samstag, 12. Januar, geht es in der Region, ob in Münzenberg oder in Münster, los mit der alljährlichen Aktion. 

In Butzbach ist der Feuerwehr-Nachwuchs aber nur in den Stadtteilen in Sachen Tannen unterwegs. In der Kernstadt, der Waldsiedlung und dem Degerfeld ist das Wächtersbacher Abfuhrunternehmen Weisgerber, das auch unter anderem die Mülltonnen in der Wetterau leert, für die Einsammlung der Bäume zuständig. Diese Abholung steht für Donnerstag, 17. Januar, im Butzbacher Abfallkalender, wie der Pressesprecher der Stadtverwaltung, Olaf Hoerschelmann, bestätigte. 

Die von den Feuerwehren eingesammelten Bäume werden zu den jeweiligen Brandplätzen gebracht. Dort werden sie unter fachlicher Aufsicht dann verbrannt. Bäume, die vom Entsorger abgeholt werden, werden zu Humus verarbeitet, wie ein Unternehmenssprecher berichtet. Sie werden zuvor geschreddert und dann weiterverarbeitet, sie „verrotten“. Das alles geschehe in der Region. 

„Dabei ist nicht viel zu können“, heißt es aus dem Unternehmen, das über Erfahrungswerte der Abfuhren aus dem Vorjahr verfügt. Voraussetzung ist, dass die Bäume, die abgeholt werden sollen, dort stehen, wo auch die Mülltonnen zur Leerung bereitgestellt werden. Denn die Touren bestreiten die Fahrer, die im Zeitraum März bis November auch den Grünschnitt abfahren. Diese wissen dann demzufolge auch, wo sie hinfahren müssen. Es werden dieselben Fahrzeuge eingesetzt. 

Wichtig sei, dass die Bäume nicht mehr geschmückt sein dürfen. Auch dürften sie nicht mehr im Ständer stehen. Dies seien aber nur noch Einzelfälle. Im Grunde verlaufe die Abfuhr problemlos. „Die Leute machen das schon ordentlich.“ 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.