Zum Reformationsjubiläum geht die Welle West Wetterau auf Sendung

Auf der Bundesstraße 3 in Butzbach …
13. Oktober 2017
Tag der offenen Tür bei Butzbachs Schützengesellschaft
16. Oktober 2017

Zum Reformationsjubiläum geht die Welle West Wetterau auf Sendung

BUTZBACH (pi). Der Sendemast und Sender ist aufgebaut, die Moderationsproben laufen, im Studio werden letzte Kabel verlegt und technische Details gerichtet, im Webradio und auf dem Sender wird der Sendebetrieb schon mit Musik getestet. Das alles für ein großes Projekt: Am Samstag, 21. Oktober, geht die Welle West Wetterau um Punkt 6 Uhr morgens vom Butzbacher Sendezentrum aus auf Sendung. In diesem Jahr begleitet der regionale Sender das Reformationsjubiläum in der Wetterau. Bis zum 31. Oktober gibt es auf UKW 87,8 und im Webradio Live-Berichte von den Veranstaltungen zum kirchlichen Großereignis.

Ob ein Vortrag, ein Fest, ein Konzert oder der Abschlussgottesdienst am 31. Oktober in der Stadtkirche in Friedberg, die Reporter von Radio Welle West Wetterau sind vor Ort dabei. Die Berichte sind im Magazin „Jetzt“ ab 15 Uhr zu hören.

Am Reformationstag selbst gibt es eine ganztägige Sondersendung ab 9 Uhr morgens. Auch hintergründig und an manchen Stellen sicherlich kritisch setzen sich die Radiomacher mit der Person Martin Luthers und der Reformation auseinander im täglichen Magazin „Reformation+“. Eine halbe Stunde lang widmen sie sich mittags einem bestimmten Thema im Kontext mit der Reformation.

Hinzu kommen Bandportraits, Livemusik, feine Küche, interessante Menschen und ungewöhnliche Musik. So zum Beispiel die Live-Übertragung der A-cappella-Gruppe Viva Voce in der Gambacher Kirche am Montag, 30. Oktober, um 19.30 Uhr. Immer wieder läuft im Programm Musik von regionalen Bands aus der Wetterau. Im Kochstudio werden unter anderem Quiches, alte Küche und Gerichte aus japanischen Manga-Comics aufgetischt. Neu ist die Sendung „Vereint“, die mittags um 12.30 Uhr Vereine aus der Region vorstellt und zu Wort kommen lässt – zum Beispiel den MGV Cleeberg, die Theatergruppe Assenheim, das Eulenhaus und den Tierschutzverein Butzbach.

Die rund 40 Hobby-Radiomacher gehen einmal im Jahr auf Sendung und betätigen sich rund um die Uhr als Reporter, Moderatoren, Studiotechniker und Redakteure auf Zeit. Sie haben in den letzten Wochen ein thematisch vielfältiges Programm zusammengestellt, das man auf der Website unter www.radio-wewewe.de durchstöbern kann. Bereits jetzt ist dort auch eine Testsendung zu hören, ab dem 21. Oktober dann das tägliche Programm als Webradio. Wer am Musikprogramm beteiligt sein möchte, kann sich ebenfalls auf der Website für die tägliche Sendung „Mischpult“ einen Musiktitel wünschen. Das geht auch per WhatsApp oder Telefon unter 06033/895165 oder über die Wunschbox unter 06033/895180. Der Kontakt ins Studio für Fragen und Infos aller Art ist studio@radio-wewewe.de.

 

Comments are closed.