Zur Jubiläumsfeier im August sollen Braut und Bräutigam neue Vitrine haben

 Experten informieren im abi Chat rund um das Thema „Medizin studieren“
3. Dezember 2021
Rotes Kreuz kommt an finanzielle Grenzen bei Hausaufgabenbetreuung
4. Dezember 2021

Zur Jubiläumsfeier im August sollen Braut und Bräutigam neue Vitrine haben

Freundes- und Förderkreis finanziert Schutz vor UV-Licht für Trachten / 25-jähriges Bestehen im November

BUTZBACH (pe). Der Vorstand des Freundes- und Förderkreises Museum Butzbach berichtet in einer Pressemitteilung, dass die Aktivitäten des Vereins auch in den von Corona beherrschten Monaten weitergelaufen sind. Der  Vorstand hofft zugleich, dass die pandemiebedingten Verschiebungen im neuen Jahr 2022 wieder aufgenommen werden können.

Das betrifft die Mitgliederversammlung, geplant für Ende März 2022 – zuletzt hatten sich die Mitglieder im März 2019 getroffen – die Jahresfahrt nach Lauresham und Worms, die mehrmals nicht stattfinden konnte und nun für den Sommer 2022 vorgesehen ist und das 25-jährige Bestehen des Vereins, das ursprünglich im November 2021 gefeiert worden wäre und nun für August 2022 geplant ist.

Im Hinblick auf die Museumsarbeit ist laut Vorstand sehr Erfreuliches zu vermelden, denn anlässlich der jüngsten Vorstandssitzung in der auch Bürgermeister Michael Merle anwesend war, wurde die neue Museumsleiterin, Dr. Maya Großmann, begrüßt. Sie hat ihre Arbeit im Museum am 15. Juni zusammen mit ihren beiden neuen Kolleginnen, Susanne Lindenthal und Elisabeth Harder, aufgenommen. Sie zeigte bereits erste Vorhaben und Entwicklungsmöglichkeiten auf.

Der zur restaurierten Brauttracht gehörende Bräutigams-Anzug wurde inzwischen dankenswerterweise im Auftrag der Stadt Butzbach restauriert. Die beiden wertvollen Trachten befinden sich nun wieder im Museum und sehen ihrer Präsentation in der Öffentlichkeit entgegen. Dazu ist allerdings noch die Anschaffung einer fachmännischen, UV-Licht filternden großen Vitrine notwendig. Auch dieses Vorhaben ist inzwischen in die Wege geleitet und wird finanziell komplett vom Förderverein Museum getragen, und zwar in einer Kostenhöhe von rund 4500 Euro.

Die feierliche Übergabe der restaurierten Trachten inklusive der Vitrine an die Stadt Butzbach soll voraussichtlich im Zusammenhang mit der geplanten Jubiläumsfeier des Fördervereins im August 2022 erfolgen.

Der Freundeskreis Museum Butzbach gewann inzwischen einige neue Mitglieder und ist bei einem Mitgliederbestand von 104 angelangt. Bei den jährlichen Kassenprüfungen für 2019 und 2020 wurde dem Schatzmeister des Vereins nach Angaben des Vorstands eine gewissenhafte und korrekte Arbeit attestiert.

„In der Hoffnung, dass das neue Jahr 2022  der gesamten Museumsarbeit, dem neuen Leitungsteam und dem Förderverein weniger Einschränkungen aufgrund von Corona bereiten möge, sieht der Verein durchaus positiv in die Zukunft“, erklärt der Vorstand des Freundes- und Förderkreises.

Comments are closed.